Bachelorarbeit verbessern
Korrektur Bachelorarbeit
Plagiate vermeiden
Plagiatsprüfung
Formale Gestaltung
Bachelorarbeit formatieren
Home Wissensdatenbank Fachbereiche Biologie-Studium – Alles Wissenswerte zum Fachbereich Biologie

Biologie-Studium – Alles Wissenswerte zum Fachbereich Biologie

Veröffentlicht am . Zuletzt geändert am .
Biologie-Studium & Fachbereich


Das Biologie-Studium erfreut sich großer Beliebtheit und ist womöglich auch der Fachbereich, für den Du Dich ganz besonders interessierst. Bedeutet aber auch, dass Du ganz bestimmte Voraussetzungen erfüllen musst, um für diesen Studiengang zugelassen zu werden. Was das hierbei genau bedeutet, ob das Studium der Biologie überhaupt zu Dir passt und wie es nach Deinem Abschluss weitergehen kann, verraten wir Dir in diesem Beitrag.

Mit diesen Inhalten beschäftigst Du Dich im Biologie-Studium

Ist der Startschuss Deines Biologie-Studiums gefallen, kannst Du Dich auf viele spannende Studieninhalte freuen. Diese variieren dabei je nach Studiengang, wie Du im Folgenden sehen wirst. Und übrigens: Am Ende Deines Studiums wartet dann häufig eine Abschlussarbeit auf Dich. Wir unterstützen Dich dabei gerne mit unserem Lektorat der Bachelorarbeit.

Inhalte des Lehramtsstudiums

Möchtest Du im Anschluss an Dein Biologie-Studium als Lehrer:in arbeiten, erwarten Dich neben der pädagogisch-didaktischen Ausbildung etwa diese Lehrinhalte:

  • Chemie & Physik
  • Zoologie
  • Molekulare & zelluläre Biologie
  • Physiologie
  • Mikrobiologie
  • Spezielle Zoologie & Botanik
  • Ökologie & Humanbiologie

Studieninhalte des Bachelors

Biologie studieren im Bachelor bedeutet, dass ebenfalls viele spannende Studieninhalte auf Dich warten. Dazu gehören mitunter:

  • Mathematik & Physik
  • Allgemeine, organische & anorganische Chemie
  • Botanik
  • Biotechnologie
  • Biochemie & Genetik
  • Pflanzenphysiologie & Tierphysiologie
  • Ökologie

Studieninhalte des Masters

Es gibt unzählige Studiengänge, in denen Du Dein Studium der Biologie im Master fortsetzen kannst. Darunter fallen unter anderem:

  • Neurobiologie
  • Meeresbiologie
  • Zell- und Molekularbiologie
  • Immunologie
  • Medizinische Biologie
  • Bioingenieurwesen
  • Evolutionsbiologie

Du möchtest bei Deiner allerletzten schriftlichen Arbeit im Masterstudium auf Nummer Sicher gehen? Selbstverständlich stehen wir Dir dabei zur Seite, indem wir Deine Masterarbeit korrekturlesen.

Fachbereich Biologie: Studieninhalte

Abb. 1: Diese Inhalte hält der Fachbereich Biologie für Dich bereit

Biologie studieren: Diese Voraussetzungen musst Du erfüllen

Du siehst also bereits an den Studieninhalten: Biologie studieren ist ziemlich anspruchsvoll. Aber auch spannend und daher sehr beliebt! Deswegen gibt es verschiedene, teilweise hochschulabhängige Voraussetzungen für den Fachbereich Biologie. Um Dich bestmöglich auf Dein Studium vorzubereiten, helfen wir Dir gerne im Rahmen unseres wissenschaftlichen Coachings.

Tabelle 1: Voraussetzungen für ein Biologie-Studium

Voraussetzungen für das Bachelorstudium Voraussetzungen für das Lehramtsstudium Voraussetzungen für das Masterstudium
Abitur Abitur Bachelorabschluss in Biologie, Biowissenschaften oder ähnlicher Naturwissenschaft
NC zwischen 1,0 und 3,3 (teilweise ohne NC) NC zwischen 1,0 und 3,3 (teilweise ohne NC) teilweise NC nach Bachelor-Abschlussnote
Aufnahmeprüfung/-test an manchen Hochschulen Aufnahmeprüfung/-test an manchen Hochschulen bei englischsprachigen Biologie-Masterstudiengängen zusätzlich Nachweis über Englisch-Kenntnisse durch gängige Zertifikate
Motivationsschreiben an einigen Hochschulen Motivationsschreiben an einigen Hochschulen an einigen Hochschulen Motivationsschreiben (auch hier kann eine anständige Formatierung Pluspunkte bringen)

Passt der Fachbereich Biologie zu Dir?

Wer Biologie studieren möchte, muss dafür nicht nur formale Voraussetzungen wie das Abitur, sondern auch bestimmte Eigenschaften und Fähigkeiten mitbringen. Denn schließlich soll Dir das Studium Spaß machen und zu Dir passen, damit Du es erfolgreich absolvieren kannst. Erkennst Du Dich in den folgenden Merkmalen wieder, brauchst Du Dir diesbezüglich also keine Sorgen machen:

  • Grundkenntnisse in Physik, Mathematik & Chemie
  • Außerdem ein ausgeprägtes analytisches Denkvermögen
  • Ebenfalls Genauigkeit & Disziplin
  • Hinzukommend ein Interesse für Pflanzen, Lebewesen und die Natur
  • Sezierkurse & Tierversuche schrecken Dich dabei nicht ab
  • Solide Englisch-Kenntnisse ebenfalls vorteilhaft (Fachliteratur ist z. T. englischsprachig)

Biologie-Studium: Voraussetzungen

Abb. 2: Passt das Biologie-Studium zu Dir?

Berufsaussichten & Gehalt

Obwohl nach dem Biologie-Studium eine Vielzahl an Berufsmöglichkeiten auf Dich wartet, ist die Bewerbungsphase aufgrund der zahlreichen Interessierten oft gar nicht so leicht. Je nach Abschluss kannst Du dabei zu Beginn ins Labor gehen (Bachelor) oder in Forschung & Lehre tätig werden (Doktorgrad nach erfolgreicher Dissertation). Auch der Wissenschaftsjournalismus, Umweltschutz, die Arbeit im Naturkundemuseum, Zoo oder Botanischen Garten stehen Dir offen. Darüber hinaus werden Biologen und Biologinnen in der Pharma- und Lebensmittelindustrie gesucht. Hierbei kannst Du Deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern, indem Du Dich im Rahmen eines Masterstudiengangs auf einen individuellen und gefragten Schwerpunkt spezialisierst und/oder passende Praktika belegst.

Tabelle 2: Berufsaussichten nach dem Bio-Studium

Beruf
Berufserfahrung/Ausbildungsgrad Durchschnittliches Bruttogehalt im Monat
Biochemiker:in < 3 Jahre 4325 €
> 10 Jahre 5491 €
Lehrer:in im Fach Biologie Berufseinstieg 4000 €
mit ungefähr 7 Jahren Berufserfahrung 4500 €
Biotechnologie Berufseinstieg ohne Promotion 3300 €
mit Promotion 4200 €
Wissenschaftsjournalist:in < 3 Jahre 3400 €
> 10 Jahre 4470 €

Meeresbiologe oder -biologin

 

Einstiegsgehalt 3000 €
als Professor:in 5500 €

Die Top 10 Unis & Hochschulen für das Biologie-Studium

Biologie studieren kannst Du an einer Vielzahl an Universitäten. Dahingegen werden an Fachhochschulen nur spezielle Studiengänge wie Biotechnologie oder dergleichen angeboten. Dafür genügt dort die Fachhochschulreife für‘ s Studium. Hast Du jedoch Dein Abi in der Tasche, kannst Du Dich unter anderem bei den folgenden 10 Unis um einen Studienplatz bewerben:

Biologie studieren zahlt sich für alle aus, die schon in der Schule die größten Fans vom Bio-Unterricht waren. Dazu gehörst auch Du? Dann weißt Du ja nun, welche Voraussetzungen Du hierfür erfüllen musst und kannst Dich direkt bewerben!

FAQs zum Fachbereich Biologie

Was kann man machen, wenn man Biologie studiert hat?

Nach Deinem Biologie-Studium stehen Dir viele unterschiedliche Berufswege offen. So kannst Du etwa ganz klassisch ins Labor gehen, wobei als Biologielaborant:in auch eine Ausbildung ausreichend ist. Biochemiker:innen werden etwa in der Lebensmittel- oder Pharmaindustrie gebraucht. Auch der Wissenschaftsjournalismus kann eine Option für Dich sein. Je nach Studiengang hast Du außerdem die Möglichkeit, Meeresbiologie oder Zoologie zu Deinem Berufsfeld zu machen. Wie wäre es obendrein mit einer Karriere in der Forschung oder Lehre? Wegen der hohen Studierenden-Zahl ist die Konkurrenz aber groß, weswegen die Bewerbungsphase sehr mühselig sein kann.

Ist es schwer, Biologie zu studieren?

In jedem Fall brauchst Du gute Grundkenntnisse in den anspruchsvollen Schulfächern Mathematik, Physik, Chemie und natürlich Biologie. Zusätzlich solltest Du ein gutes analytisches und logisches Denken mitbringen, diszipliniert sein und sehr genau arbeiten. Das Studium ist also anspruchsvoll, Du kannst es mit dem nötigen Einsatz und Interesse aber meistern.

Welchen NC hat ein Biologie-Studium?

Der Numerus Clausus variiert hier sehr stark je nach Universität. Er schwankt dabei zwischen einer Abitur-Note von 1,0 und 3,3. Manche Unis sind aber auch zulassungsfrei.

Kann man Biologie studieren, ohne Abitur zu haben?

Momentan kannst Du Biologie nur an einer Universität studieren, wofür Du zwingend das Abitur vorweisen musst. Einige Fachhochschulen bieten aber spezielle Studiengänge wie Biotechnologie oder dergleichen an, wodurch Du ein vergleichbares Studium auch mit der Fachhochschulreife absolvieren kannst. Die hierbei in der Regel inkludierte Abschlussarbeit können wir im Rahmen unserer Plagiatsprüfung problemlos auf Herz und Nieren testen.

Welche Voraussetzungen gibt es im Biologie-Studium noch?

Wegen der hohen Bewerber:innenzahl haben viele Unis neben dem NC auch Eignungstests, Motivationsschreiben und Losverfahren eingeführt. Eine persönliche Voraussetzung, derer Du Dir bewusst sein solltest ist die Bereitschaft, Tierversuche durchzuführen oder Sezierkurse zu bestreiten.

Anderen Studenten hat auch das noch gefallen
Autor: