Masterarbeit verbessern
Masterarbeit korrekturlesen
Plagiate vermeiden
Plagiatsprüfung
Formale Gestaltung
Layout Masterarbeit
Home Wissensdatenbank Fachbereiche Medienwissenschaften-Studium

Medienwissenschaften-Studium

Veröffentlicht am . Zuletzt geändert am .
Medienwissenschaften-Studium


Im Medienwissenschaften-Studium geht es um die Analyse der verschiedenen Facetten von Medien. Nach dem Studium können dann Aufgaben in der Planung und Erstellung von Medieninhalten übernommen werden. Es kann aber auch in die Forschung oder das Marketing gehen. Welche Voraussetzungen es gibt und welche Inhalte Dich erwarten, erfährst Du im Folgenden.

Das sind die Inhalte im Medienwissenschaften-Studium

Während des Medienwissenschaften-Studiums lernst Du, Medien aus einer wissenschaftlichen Perspektive zu betrachten. Auf dem Plan stehen daher Module zur Medientheorie, -geschichte sowie -ökonomie. Dabei bieten die Studiengänge größtenteils die Gelegenheit, in Form von Praktika erste Praxiserfahrungen zu sammeln. Du möchtest Dich bereits vor der Universität gut vorbereiten? Dann solltest Du über ein wissenschaftliches Coaching nachdenken.

Studieninhalte im Bachelor

Das Studium der Medienwissenschaften wird meist als Hauptfach oder Nebenfach in Kombination mit einem weiteren Studiengang angeboten. An manchen Unis kann dieser Fachbereich aber auch im Mono-Bachelor studiert werden. Das Angebot an Modulen ist sehr vielfältig. Aufgrund dessen kann zu den angegebenen Inhalten noch mehr hinzukommen. Am Ende erlangst Du mit der Bachelorarbeit dann den Bachelor of Arts.

Mögliche Module:

  • Einführung in die Medienwissenschaft und ihre Methoden
  • Mediengeschichte, -theorie & -analyse
  • Medienpädagogik & -soziologie
  • Management & Marketing
  • Medienpraxis (Online, Film- & Fernsehwissenschaft, Audio/Radio, Fotografie, Print)
  • Medienkultur & Ästhetik
  • Praktika

Module im Master

Das Masterstudium bietet Dir die Gelegenheit, Dich weiter zu spezialisieren. Dabei können Studiengänge gewählt werden, die einen stärkeren Fokus auf einen bestimmten Bereich legen. Nach vorwiegend vier Semestern erwirbst Du mit der Abschlussarbeit den Master of Arts. An dieser Stelle lohnt sich ein Lektorat der Masterarbeit. Auf diese Weise können dann Verbesserungsvorschläge eingearbeitet werden.

Diese Studieninhalte können vorkommen:

  • Management
  • Soziologie
  • Medienentwicklung & -gestaltung
  • Medien und Gesellschaft/Individuum
  • Medienpraxis

Medienwissenschaften studieren: So sehen die Voraussetzungen aus

Doch wie sehen die Voraussetzungen für das Studium in Medienwissenschaften aus? Um Dir einen guten Überblick zu verschaffen, werfe einmal einen Blick in die folgende Tabelle. Wenn mit der Bewerbung alles glattgelaufen ist, kann es bald mit den ersten Seminaren und Hausarbeiten losgehen.

Tabelle 1: Medienwissenschaften studieren – Voraussetzungen
Bedingungen für das Bachelorstudium
Zugangsvoraussetzungen für das Masterstudium
Abitur oder Fachhochschulreife; alternativ eine Zulassung über eine berufliche Qualifikation Abgeschlossenes Bachelorstudium in einem verwandten Bereich
NC zwischen 1,6 und 2,9; teilweise NC-frei Teilweise Auswahl aufgrund der Bachelornote
Ggf. Nachweis der Englischkenntnisse und einer weiteren Fremdsprache Ggf. Nachweis von Sprachkenntnissen
Ggf. Lebenslauf oder Anschreiben Ggf. Motivationsschreiben
Ggf. Vorpraktikum

Ist das Studium Medienwissenschaften das Richtige für Dich?

Zusätzlich zu den formalen Voraussetzungen sind die persönlichen Eigenschaften wichtige Faktoren. Sie verraten Dir nämlich, ob der Wunsch-Studiengang tatsächlich geeignet ist.

  • Verständnis für komplexe Texte
  • Kommunikationsfähigkeiten
  • Analytische Denkweise
  • Interesse an Gesellschaft und Kultur
  • Kreative Ideen
  • Selbstdisziplin

Studium Medienwissenschaften: Social-Media-Managerin

Abb. 1: Medienwissenschaften-Studium: Social-Media-Managerin

Berufsbeispiele & Gehalt

Das Studium an der Universität oder Hochschule hast Du erfolgreich absolviert und nun soll es in die Arbeitswelt gehen? Anhand von Praktika konnte wahrscheinlich bereits während der Studienzeit in Aufgaben der Medienbranche geschnuppert werden. Weitere mögliche Berufe zeigt außerdem die folgende Tabelle. Da es sich um eine sehr vielfältige Ausbildung handelt, sind zusätzlich viele weitere Bereiche denkbar. Dazu gehören etwa das Marketing oder die Medienforschung. Für letzteres bietet sich der Abschluss einer Promotion an. Dabei solltest Du die nötige Dissertation korrekturlesen lassen. Wie hoch das Gehalt am Ende ist, hängt von Abschluss, Erfahrung sowie Unternehmensgröße ab.

Tabelle 2: Mögliche Berufsperspektiven nach dem Medienwissenschaften-Studium
Beruf/Branche
Berufserfahrung
Bruttogehalt (Durchschnitt)
Medienproduktion < 3 Jahre 4325 €
> 9 Jahre 5491 €
Medienmanagement < 3 Jahre 3100 €
> 9 Jahre 3780 €
Referent:in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit < 3 Jahre 4100 €
> 9 Jahre 5380 €
Social-Media-Manager:in Berufseinsteiger:in 2800 €
Mit Berufserfahrung 3500 €
Journalist:in < 3 Jahre 3250 €
> 9 Jahre 4560 €

Die 10 beliebtesten Unis & (Fach-)Hochschulen für das Medienwissenschaften-Studium

Wer Medienwissenschaften studieren möchte, hat dazu einige Studienorte zur Auswahl. Zudem kann dieser Fachbereich alternativ berufsbegleitend im Fernstudium absolviert werden. Einige der populärsten Studiengänge haben wir im Folgenden für Dich zusammengefasst.

Fachbereich Medienwissenschaften

Abb. 2: Medienwissenschaften studieren – Arbeit in der Medienproduktion

Medienwissenschaften studieren: So kann die Finanzierung aussehen

Jetzt ist nur noch eine Frage offen: Wie genau finanziert man die Studienzeit eigentlich? Die einfachste Antwort darauf ist die Familie. Wenn sie können, unterstützen sie Dich bestimmt gerne. Für alle anderen Studierenden könnte das Beantragen von BAföG eine Option sein. Das Gute? Es muss nur teilweise zurückgezahlt werden. Überdies lässt sich mit einem Nebenjob das Konto wieder füllen. Gerade als Werkstudi könnte somit gleichzeitig Berufserfahrung gesammelt werden. Mit etwas Glück eignest Du Dich aber vielleicht für ein Stipendium. Hierbei sind nicht nur gute Noten ausschlaggebend. Eine genaue Recherche lohnt sich daher auf jeden Fall. Sollten alle Stricke reißen, bleibt noch ein Kredit. Dabei gibt es bestimmte Angebote für Studierende, die genau verglichen werden sollten.

Zusammengefasst:

  • Hilfe durch die Familie
  • BAföG
  • Nebenjob
  • Stipendium
  • Kredit
Verschiedene Medien genau unter die Lupe zu nehmen, ist genau Dein Ding? Du möchtest zur oder zum Allrounder:in der Medienbranche werden? Dann könnte dieses Studium genau das Richtige sein. Am Ende angekommen, sollte für die Abschlussarbeit an die Plagiatsprüfung gedacht werden. Somit kann auf Nummer sicher gegangen werden.

FAQs zum Studium in Medienwissenschaften

Welchen NC benötigt man für ein Medienwissenschaften-Studium?

Der NC für den Bachelorstudiengang liegt meist zwischen 1,6 und 2,9. An manchen Universitäten wird aber gar nicht auf die Abschlussnote geachtet.

Wie sieht der Inhalt im Studium Medienwissenschaften aus?

Im Fachbereich Medienwissenschaften erwarten Studierende Module wie Medientheorie, -analyse sowie -geschichte. Hinzukommen Management und Marketing. Außerdem kommst Du im Bereich Medienpraxis wahlweise mit Fotografie, Radio sowie Print- oder Online-Medien in Berührung.

Welche persönlichen Eigenschaften benötigt man, um Medienwissenschaften zu studieren?

Dafür sind Eigenschaften wie Freude am Umgang mit Texten sowie eine gute Kommunikationsfähigkeit von Vorteil. Überdies denkst Du analytisch und bist diszipliniert? Dann bringst Du bereits gute Voraussetzungen mit.

Was kann man mit Medienwissenschaften machen?

Mögliche Berufe finden sich in der Medienproduktion oder -management. Zudem kannst Du als Journalist:in oder in der Presse- & Öffentlichkeitsarbeit durchstarten.

Wie viel verdient man als Medienmanager:in?

Wer bis zu drei Jahre im Beruf ist, kann mit ca. 3100 Euro rechnen. Mit steigender Berufserfahrung kann sich das Gehalt dann bis zum 3780 Euro erhöhen.

Anderen Studenten hat auch das noch gefallen
Autor: