ibooks
zmazon
PDF eBook E-Book Wissenschaftliches Arbeiten

2.3 Formatierung von Bachelorarbeit, Masterarbeit & Co.

Der formale Gesamteindruck einer Arbeit kann unter Umständen zu einer schlechteren Bewertung führen, sofern Du Dich nicht an bestimmte formale Vorgaben hältst. Auch dieser Punkt ist ein Kriterium für die Wissenschaftlichkeit Deiner Arbeit. Wichtig ist dies aus folgendem Grund: Verwendest Du ein ausgefallenes Layout und folgst hinsichtlich der Struktur nicht den Konventionen, so ist der Leser von der Optik der Arbeit abgelenkt. Die Konzentration auf die wesentlichen Aussagen fällt schwerer und es wird der Eindruck vermittelt, dass Du die wissenschaftlichen Konventionen nicht kennst.

Üblicherweise findest Du Informationen zur formalen Gestaltung in den Richtlinien Deines Institutes. Sie enthalten zumeist Informationen zu Seitenrändern, Schriftgröße (meist 12 Pt) und Schriftart (Arial oder Times New Roman), Blocksatz, Zeilenabstand (meist 1,5-zeilig), Formatierungen von Überschriften und Fußnoten.

Einheitlichkeit

Beachte beim Formatieren, dass Deine Überschriften, Verzeichnisse, Fußnoten und Tabellen eine einheitliche Form aufweisen. Quellenangaben und Verzeichnisse sollten fehlerfrei, einheitlich und vollständig sein.

Tabellen und Grafiken

Abbildungen und Tabellen solltest Du nur in einer guten Qualität verwenden. Unsauber eingescannte Bilder, die noch dazu schlecht aufgelöst sind, hinterlassen einen wenig professionellen Eindruck. Tabellen und Abbildungen werden verwendet, um komplizierte Sachverhalte zu veranschaulichen. Überlege Dir, welche Darstellungsart für Deine Zwecke am besten geeignet ist. Egal wofür Du Dich entscheidest, Du solltest die Abbildung oder Tabelle im Text erklären und mit einem Verweis auf die entsprechende Abbildung (z. B.: vgl. Abb. 4) versehen. Abbildungen, Grafiken und Tabellen werden fortlaufend mit arabischen Ziffern nummeriert und mit einem Titel versehen (z. B.: Tab.1 Titel). Falls notwendig, müssen Tabellen auch eine Legende enthalten.

Beispiel-fuer-eine-Abbildung-mit-nummerierter-Beschriftung

Beispiel für eine Abbildung mit nummerierter Beschriftung

In dem Fall, dass Du die Abbildungen und Tabellen einer Quelle entnommen hast, musst Du diese zitieren (z. B.: Abb. 2 Titel, entnommen aus …). Wenn Du Tabellen etc. veränderst oder anpasst, muss der Hinweis: „Verändert nach…“ oder „In Anlehnung an…“ erfolgen.

Überschriften, Kapitel und Absätze

Nummeriere die Kapitelüberschriften und kennzeichne Anhänge mit Großbuchstaben.

Um den Text übersichtlicher und verständlicher zu gestalten, musst Du ihn in Absätze gliedern. Ein neuer Absatz verdeutlicht den Beginn eines neuen Gedankengangs und besteht aus mindestens zwei Sätzen.

Abkürzungen im Text werden bei ihrer ersten Erwähnung zunächst ausgeschrieben, die Abkürzung selbst wird in Klammern hinzugefügt, z. B.: …Vereinigte Staaten von Amerika (USA)… Außerdem werden alle Abkürzungen in einem Abkürzungsverzeichnis angeführt. Gebräuchliche Abkürzungen wie z. B., etc., usw. oder Kürzel für Maßeinheiten dürfen ohne Erklärung verwendet werden.

Die Seiten werden durchgehend nummeriert.

Professionelle Formatierung einer Bachelorarbeit, Masterarbeit & Dissertation

Jeder Student muss seine Hausarbeit, Seminararbeit oder Abschlussarbeit (Bachelorarbeit, Masterarbeit) und Dissertation nach den Formatierungsregeln seiner Hochschule formatieren. Es geht z.B. um dynamisch aktualisierbare Verzeichnisse, Seitenzahlen, korrekte einheitliche Ränder, Abstände, Einrückungen und vielem mehr. Die Formatierung in Word oder OpenOffice ist für viele Studenten ein Problem. Genau dafür gibt es unseren wissenschaftlichen Formatierungsservice. Bei Zeitnot nutzen Studenten unseren Service „Express-Formatierung“.

Formatierung einer Bachelorarbeit & Masterarbeit
★★★★★ 4,9 / 5
Teile diesen Beitrag mit Freunden:

 

0800 589 3253

 

 

Send this to a friend