Roman fertig?
Lektorat Roman
Buch geschafft?
Lektorat Buch
Freelancer Lektor werden
Jobs Lektor
Home Wissensdatenbank Publizieren Krimi schreiben | Spannende Tipps & Tricks

Krimi schreiben | Spannende Tipps & Tricks

Veröffentlicht am . Zuletzt geändert am .
Krimi schreiben


Einen eigenen Krimi schreiben. Träumst Du auch davon? Für die meisten, die Autor werden und ein Buch schreiben wollen, stellt jedoch meist schon der Anfang eine unüberwindlich scheinende Hürde dar: Wo bekomme ich meine Ideen her? Wie überhaupt beginnen? Welche Informationen benötige ich? Dies und noch mehr bringen wir Dir hier näher.

Wie schreibt man einen Krimi?

Bevor Du wirklich Deinen Krimi schreiben kannst, solltest Du vorab einige wichtige Dinge klären: Dass in Deinem Buch eine Art von Verbrechen behandelt werden soll, ist klar. Aber welcher Untergattung soll Dein Werk angehören? Hier gibt es unterschiedliche Möglichkeiten: beispielsweise Detektivgeschichten, Spionageromane, Psychothriller, ein historischer Krimi oder auch Science Fiction. Gefragt sind aktuell auch Kriminalromane mit Bezug zu einer bestimmten Stadt oder Region. Um abschließend sicher zu gehen, dass auch Grammatik, Stil und Rechtschreibung stimmen, solltest Du ein Buch Lektorat oder ein Roman Lektorat mit einplanen.

So oder so musst Du immer ein Konzept ausgearbeitet haben, bevor Du mit dem Krimi schreiben beginnst. Damit kannst Du auch den Plot richtig gestalten und den passenden Spannungsbogen aufbauen – beides ist ganz einfach unabdingbar beim Krimi schreiben. Hierfür sammelst Du Ideen für den Verlauf der Handlung – zum Beispiel: Wie genau soll der Mord geschehen? Warum ist er geschehen? Handelt es sich um ein Seriendelikt oder um Tötung im Affekt? Und so weiter …

Lektorat & Korrekturlesen für

Lektorat für Fremdsprachen

Planung von Anfang an

Auf diese Weise planst Du jede einzelne Kleinigkeit in Sachen Plot, Dramaturgie, handelnde Figuren, Schauplatz und Zeitraum, über den die Handlung gehen soll. So erleichterst Du Dir das Krimi schreiben ganz wesentlich. Wichtig für den Spannungsbogen ist aber auch, dass der Leser nach der Lektüre Deines Buches vom Ausgang überrascht ist und während des Lesens stets der Meinung ist, er wüsste wie die Geschichte ausgeht. Hierfür legst Du falsche Fährten und Hinweise aus.

Schließlich ist es beim Krimi schreiben auch noch wichtig zu wissen, was etwa der Unterschied zwischen Mord und Totschlag ist, wie welches Gift wirkt oder wie eine Wasserleiche aussieht. Hier findet man ganz wunderbar Unterstützung in der aktuellen Ratgeberliteratur – beispielsweise im Buch Von Arsen bis Zielfahndung: Dasaktuelle Handbuch für Krimiautorinnen und Neugierige (Büttner/Lehmann, 2018).

Krimi schreiben: Ideen finden

Der Entschluss steht fest: Du möchtest einen Krimi schreiben – es fehlt aber noch die passende Idee dazu. Dann lass Dich doch von den alten und zeitgenössischen Autoren fesselnder Kriminalgeschichten inspirieren. Lies so viele Bücher dieses Genres wie möglich und finde heraus, welche Dich besonders ansprechen. Denn schließlich muss das Rad ja nicht völlig neu erfunden werden!

Goldgrube für Ideen zum Krimi schreiben: die Bremer Krimibibliothek

Abb. 1: Goldgrube für Ideen zum Krimi schreiben: Die Bremer Krimibibliothek bietet insgesamt 4.500 Titel

Entwickle aus Deinen Lieblingskrimis eine eigene Grundidee mit einer ganz neuen, möglichst außergewöhnlichen Komponente. Das kann eine besondere Figur sein, ein ungewöhnlicher Schauplatz oder eine bestimmte Epoche. Auch bei der Art des Verbrechens kannst Du Überraschungen und Spannung beim Leser bewirken.

Dein Job im Bereich Textservices

Szenen richtig planen

Sobald Du Dein Thema bzw. Deine Idee und das Konzept hast, kannst Du mit dem Krimi schreiben beginnen. Beim Entwickeln der einzelnen Szenen arbeitest Du am besten mit einer Liste, mit der Du vorab genau planst, zu welcher Zeit, an welchem Ort ein Moment spielt, aus wessen Perspektive erzählt wird, was genau passiert und welcher Konflikt dabei behandelt wird. Und zu guter Letzt: Welche Informationen gibst Du damit dem Leser preis?

Unser Tipp

Wichtig ist vor allem, den Mut zu finden, einfach loszulegen! „Oft werde ich gefragt, woher ich denn meine Ideen nehme, ob mir diese nie ausgehen? Nein! Wie auch, wenn in meinem Kopf ganze Ideen-Galaxien umherschwirren. Man muss nur den Mut haben, seinen Mutterplaneten zu verlassen, muss sein Mini-Raumschiff besteigen und auf Unbekanntes zusteuern“ (Mansour 2017).

Gute Recherche für das Krimi schreiben

Wer einen packenden Krimi schreiben will, kommt um die sorgfältige Recherche nicht herum. Wenn Du Dich etwa für einen historischen Kriminalroman entschieden hast, solltest Du, wie beim Sachbuch schreiben oder beim Biografie schreiben, auch so viel wie möglich über die ausgewählte Epoche herausfinden und den Ort, an dem Deine Geschichte spielt. Nur so kannst Du ein seriöses Bild der Personen, des Handlungsumfeldes sowie der Zeit zeichnen.

Dies sieht der Autor Patrick Baumgärtel ebenso. Er beantwortet die Frage in puncto Krimi “Muss ich wirklich recherchieren?“ kurzum: „Ja! Auch wenn Sie meinen, über solides Allgemeinwissen zu verfügen: Kein guter Text kommt ohne durch Recherchieren erlangtes Fachwissen aus: […]. Lassen Sie ihn (den Leser , Anm. d. Red.) nicht im Stich und recherchieren Sie vor Ort, in der Bibliothek, in Interviews und im Netz!“ (Baumgärtel 2018).

Vor allem (Universitäts-)Bibliotheken eignen sich für on- wie offline zur Recherche beim Krimi schreiben – hier haben wir deshalb eine Auswahl für Dich zusammengestellt:

Tabelle 1: (Web-)Adressen von Bibliotheken zur Recherche für’s Krimi schreiben

BibliothekAdresseWebsite
Zentral- und Landesbibliothek BerlinBlücherplatz 1
D-10961 Berlin
+49 30 90226 - 0
Universitätsbibliothek der
Ludwig-Maximilians-Universität München
Geschwister-Scholl-Platz 1
80539 München
+49 89 2180 - 0
Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf Universitätsstraße 1
40225 Düsseldorf
+49 211 81-11
Deutsche Nationalbibliothekwww.dnb.de
Bayerische Landesbibliothek Onlinewww.bayerische-landesbibliothek-online.de/
OnLeihe – die digitale Ausleihe der Bibliothekenwww.onleihe.net

Schauplatz

Du kannst nur dann einen guten Krimi verfassen, wenn Du alles über den Schauplatz oder die verschiedenen Handlungsorte recherchierst. Spielt die Handlung an einem einzigen Ort des Verbrechens wie in einem verlassenen Haus? Oder wechseln die Orte, an denen Deine Geschichte spielt? Wie sehen Sie aus und welche Besonderheiten gibt es dort? Welche handelnden Personen leben dort oder gehen dort aus und ein? Welche Atmosphäre herrscht dort? Du musst, wie beim Roman schreiben oder auch beim Kinderbuch schreiben, über Deinen Schauplatz bis ins kleinste Detail Bescheid wissen, wenn Du Deinen Krimi schlüssig schreiben willst.

Historische Hintergründe

Natürlich macht es beim Krimi schreiben einen wesentlichen Unterschied, ob das Verbrechen in der heutigen Zeit spielt, zur Zeit der Französischen Revolution, im finsteren Mittelalter, im kaiserlichen Rom oder gar in der Steinzeit. Für eine stimmige Geschichte musst Du die Gegebenheiten der jeweiligen Epoche mit ein beziehen. Was ist genau in dieser Epoche passiert? Was hat die Menschen persönlich, gesellschaftlich und politisch bewegt und beeinflusst? Welche Sitten und Gebräuche gab es? Welche Bekleidung hat man in diese Zeit getragen? Dabei musst Du ganz penibel arbeiten, um glaubwürdig zu sein.

Ideen zur Recherche zum Krimi schreiben, z.B. bei historicum.net der Bayerischen Staatsbibliothek

Abb. 2: Ideen zur Recherche zum Krimi schreiben, z.B. bei historicum.net der Bayerischen Staatsbibliothek  

Einen guten Schluss für den Krimi schreiben

Bevor es darum geht, wie Du Dein Buch veröffentlichen willst, ob bei einem Verlag oder im Self-Publishing, ob Du ein Druckexemplar herausbringen möchtest oder ein eBook schreiben, geht es nicht ohne einen guten Schluss beim Krimi schreiben. Doch wie lässt sich dieser definieren? Zunächst muss er – wie bereits erwähnt – überraschend für den Leser sein. Doch muss er dabei absolut logisch bleiben und auch irgendwie nachvollziehbar. Eine plötzliche Wendung am Schluss oder ein unbekannter Charakter, der kurz vorm Ende der Geschichte plötzlich auftaucht, sind dabei sicherlich alles andere als hilfreich. Und hier schließt sich der Kreis wieder zur guten des Planung des Plots und des Spannungsbogen von Anfang: es geht nicht ohne!

Wenn Du noch nicht so weit bist – einen ganzen Krimi verfassen ist eben keine leichte Übung – oder Dich mit einer bestimmten Szene schwertust, so bietet die Fachliteratur auch hier Abhilfe. Kreatives Schreiben für Krimiautoren fördert beispielsweise der DUDEN mit dem Buch Spannend schreiben: Krimi, Mord- und Schauergeschichten (Schärf 2012). Hier kannst Du verschieden Schreibaufgaben und Textprojekte nach Anleitung bearbeiten.

Wenn Du einen Faible für spannende Geschichten und eine gute Idee für eine eigene hast, dann kannst auch Du einen Krimi schreiben. Voraussetzung ist allerdings ein gutes Gespür für Text und Sprache. Gehe Dein Buchprojekt strukturiert und planvoll an und hab einfach eine Menge Freude am Schreiben!

FAQ Krimi schreiben

Wie finde ich das passende Thema zum Krimi schreiben?

Wenn Du gerne einen Krimi schreiben möchtest, hast Du sicherlich auch selbst schon viele gelesen. Schau Dir ganz einfach Deine Lieblingskrimis an und überlege, ob Du daraus ein Thema für Dich ableiten kannst.

Warum ist eine gute Planung für das Schreiben eines Krimis so wichtig?

Einen Krimi zu schreiben, ist eine komplexe Angelegenheit. Damit Du Dich von Anfang an nicht verzettelst, ist eine gute Planung in Sachen Inhalte und Aufbau ein Muss. Anhand der Struktur findest Du Dich selbst immer gut zurecht und vergisst keinen wichtigen Punkt für Deine Geschichte.

Woher bekomme ich die Hintergrundinformationen zum Krimi schreiben?

Eine gründliche Recherche ist das A und O aller Autoren – so auch für solche, die an einem Krimi schreiben. Informationen findest Du im Internet, in Bibliotheken, in Interviews oder auch persönlich, wenn Du selbst einen Ort besuchst.

Wie kann ich meine Fertigkeiten für das Krimi schreiben verbessern?

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen – auch nicht beim Krimi schreiben! Neben spezieller Literatur für Kreatives Schreiben im Allgemeinen gibt es auch solche für angehende Krimiautoren. Auch im World Wide Web wirst hierzu fündig.

Literatur

Mansour, Monika: Businessplan Mord: Erfolgreich einen Krimi schreiben, Embrach, 2017. 

Baumgärtel, Patrick: Krimis schreiben: Wie Sie erfolgreiche Kriminalromane schreiben, überarbeiten und in einem Verlag oder als Selfpublisher veröffentlichen, Berlin, 2018. 

Büttner, Manfred/Lehmann, Christine: Von Arsen bis Zielfahndung: Das aktuelle Handbuch für Krimiautorinnen und Neugierige, Hamburg, 2018.

Schärf, Christian: Spannend schreiben: Krimi, Mord- und Schauergeschichten, Mannheim,  2012.

Anderen Studenten hat auch das noch gefallen
Autor: