Welche Auflösung sollten Grafiken bzw. Abbildungen haben?

Generell sollten Abbildungen bzw. Grafiken mindestens 300 dpi Auflösung aufweisen. Das solltest Du von Anfang an berücksichtigen. Es kann sein, dass ein von Dir erstelltes oder gescanntes Bild auf dem Monitor gut aussieht, gedruckt aber sehr „matschig“ wirkt. Das kann z.B. damit zusammenhängen, dass man das Bild nur in Monitorauflösung (72 dpi) erstellt oder gespeichert hat.

Wenn Du solche Abbildungen in Deiner Arbeit bereits eingebaut hast, können wir solche Bilder z.B. auch nicht vergrößern (skalieren), weil wir die Druckqualität dann noch verschlechtern würden.

Viele Studenten beauftragen uns auch mit der Neuerstellung bereits verwendeter (eingebauter) Grafiken und Abbildungen. Das passiert, weil entweder die Druckqualität nicht ausreichend ist oder aber die Abbildungen nicht einheitlich sind. Ebenfalls möglich: Es wurde generell nicht dem geforderten Standard für eine wissenschaftliche Abschlussarbeit entsprochen.