Lektorat Hausarbeit

Korrekturlesen der Hausarbeit

Plagiatsprüfung Hausarbeit

Hausarbeit Plagiatscheck

Hausarbeit Formatierung

Layout der Hausarbeit
Home Wissensdatenbank Hausarbeit Gliederung der Hausarbeit | Der optimale Aufbau

Gliederung der Hausarbeit | Der optimale Aufbau

Veröffentlicht am . Zuletzt geändert am .
Gliederung einer Hausarbeit


25 Sep Gliederung der Hausarbeit | Der optimale Aufbau

Warum reiten alle Tutoren so auf der Gliederung der Hausarbeit herum? Eine Hausarbeit ist keine Abschlussarbeit, zumal sind die paar Seiten doch eine leichte Übung und schnell erledigt … So könnte manch einer denken, jedoch Entwarnung besteht nicht, denn die Hausarbeit unterscheidet sich deutlich von den Texten in der Schule. Das Schreiben solch einer Arbeit will hingegen gelernt sein. Mit einer korrekten Gliederung Deiner Hausarbeit hast Du allerdings eine solide Grundlage, um Dein Projekt zum Erfolg zu führen.

Gliederung der Hausarbeit – Was muss drin sein?

Hast Du Dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, warum die Gliederung Deiner Hausarbeit richtigerweise so ein wichtiges Thema ist? Das kommt daher, dass der Aufbau der Arbeit keine Frage der äußeren Form oder Formatierung ist, sondern den roten Faden der Arbeit widerspiegelt. Deine Hausarbeits-Gliederung stellt anders gesagt das logische Grundgerüst dar, an dem Du Deinen Leser zum eigentlichen Ziel führst. Dieses Ziel ist die Beantwortung Deiner Fragestellung der Hausarbeit, die im Fazit der Hausarbeit vorgenommen wird. Das geschieht entlang einer logischen Argumentationskette, und genau diese Kette wird durch Deine Gliederung der Hausarbeit repräsentiert. Kurz, hast Du die Gliederung, dann steht auch Dein Gesamtkonzept.

Natürlich gehören zur dazu beispielsweise auch Deckblatt der Hausarbeit, Inhaltsverzeichnis, Eidesstattliche Erklärung, usw. Diese zählen jedoch zu den Formalien, wohingegen der zentrale Bestandteil, auf dem sich alles aufbaut, die Formulierung Deiner Zielstellung ist: „Von der Fragestellung hängt die ganze Qualität einer wissenschaftlichen Arbeit ab. Sie ist gewissermaßen die Achse einer wissenschaftlichen Arbeit, sie trägt alles und um sie dreht sich alles“ (Schlichte/Sievers 2015).

Natürlich ist die Fragestellung nicht das einzige „Muss“ in Deiner Arbeit, aber das prädominierende. Ein weiteres Muss ist zu erklären, auf welchem Stand sich die aktuelle Forschung gerade befindet, also einen Forschungsstand zu verfassen. Auch, mit welchen Methoden Du planst, Dein Ziel zu erreichen, und schließlich die Darstellung und Diskussion Deiner Ergebnisse ist wichtig. Zum Abschluss kannst du dann über das Lektorat einer Hausarbeit nachdenken, bei dem ein professioneller Lektor sich noch einmal Zeichensetzung und Grammatik, aber unter anderem auch die Kohärenz und Logik des Textes anschaut.

Ein formales Muss bei der Gliederung Deiner Hausarbeit ist zudem ein akkurates Literaturverzeichnis der Hausarbeit, welches wirklich alle Deine Quellen genau auflistet. Falls du hier ungenau arbeitest, kann es schnell zu einem Plagiatsvorwurf kommen. Um dem vorzubeugen, empfiehlt sich in jedem Fall eine Plagiatsprüfung.

Aufbau der Hausarbeit

Wodurch unterscheidet sich die Gliederung der Hausarbeit also vom Aufbau anderer Texte? Zuerst einmal ist eine Hausarbeit eine wissenschaftliche Arbeit, wenn auch eine kleine. Daher müssen Sprache und Gliederung der Hausarbeit wissenschaftlichen Ansprüchen genügen. Aber was bedeutet das? Möglichst viele Fachbegriffe und genauso komplizierte Sätze? Mitnichten. Eine wissenschaftliche Arbeit soll nämlich gut lesbar sein, auch wenn die Verfasser mancher Arbeiten offensichtlich vom Gegenteil überzeugt sind.

Die gute Lesbarkeit erreichst Du nicht nur durch eine klare Sprache, sondern insbesondere durch einen folgerichtigen Aufbau. Dieser Aufbau sollte klar sein, bevor Du zu schreiben anfängst! Die grobe Struktur kennst Du bereits aus der Schule. Hat nicht Dein Deutschlehrer behauptet, jeder Text brauche eine Einleitung, einen Hauptteil und einen Schluss? So ist es auch mit der Deiner Gliederung der Hausarbeit – und bis zum Dissertation schreiben wird sich daran nichts ändern. Allerdings gibt es darüber hinaus noch einige wichtige Punkte zu beachten.

Bestandteile der Gliederung einer Hausarbeit

Die Gliederung einer Hausarbeit beginnt mit dem Deckblatt. Obwohl ein Titelblatt kein Problem zu sein scheint, solltest Du Dir damit Mühe geben, da es doch der erste Eindruck Deiner Arbeit ist. Orientiere Dich am besten an gelungenen Beispielen, wie beispielsweise diesem Muster von Dr. Eichler an der Uni Köln. Nach dem Deckblatt kannst Du optional ein Abstract einfügen, jedoch solltest Du Dich auf vier bis fünf Sätze beschränken. Dahinter gehören Inhaltsverzeichnis der Hausarbeit sowie gegebenenfalls ein Abbildungs‐ und Tabellenverzeichnis sowie ein Abkürzungsverzeichnis.

Nun kommst Du endlich zum wichtigsten Part Deiner Hausarbeit Gliederung: dem Textteil. Zum Einstieg in den Textteil gehört, dass Du die Fragestellung der Hausarbeit, bzw. Zielstellung präsentierst. In die Einleitung der Hausarbeit gehört auch, Bezug zu aktuellen Fachdiskussionen zu nehmen und zu zeigen, wieso Deine Frage erforscht werden sollte. Außerdem solltest Du kurz den Aufbau der Arbeit skizzieren und die Methoden vorstellen, mit denen Du arbeiten wirst.

Unser Tipp

Wenn Du die entsprechenden Leitfäden verschiedener Unis und Fachbereiche miteinander vergleichst, stellst Du schnell fest, dass sich die Konventionen hinsichtlich der Gliederung der Hausarbeit überall gleichen. Ein gutes Beispiel über die Bestandteile der Gliederung einer Hausarbeit, nach Zepf und Benz, bietet der Leitfaden für wissenschaftliches Arbeiten und Präsentieren der Uni Augsburg.

Gliederung Hausarbeit: Unterschiede nach Fach, Thema und Methodik

Während für die äußere Form wie Deckblatt, Verzeichnisstruktur oder Zitationen fächerübergreifend dieselben Grundregeln gelten, kann die Gliederung der Hausarbeit im Textteil abweichen. Deshalb solltest Du vorher in Erfahrung bringen, was der jeweilige Dozent von dir erwartet. Die Vorstellungen von Umfang, Sprachstil oder Literaturmenge einer idealen Hausarbeit unterscheiden sich nämlich von Dozent zu Dozent. Dennoch kann man einige Besonderheit auch von Fach zu Fach unterschieden.

Tabelle 1: Fachspezifische Besonderheiten in der Gliederung von Hausarbeiten

Fachbereich Spezielle Punkte in der Gliederung Beispiele
Jura Sachverhalt sowie eventuell Gutachten

Beispiele für juristische Hausarbeiten vom Fachschaftsrat Jura der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Leitfaden für juristische Hausarbeiten der Goethe Universität Frankfurt am Main

Medizin, Biologie, Chemie entweder die Durchführung einer Untersuchung oder Experimente Vorlage der Gliederung einer Hausarbeit im Fach Bioinformatik ver HU Berlin
Psychologie, Soziologie Statistische Untersuchungen Hinweise zur Gestaltung empirischer Arbeiten der Uni Frankfurt 

Es gelten also beispielsweise gelten für Juristen spezielle Konventionen, da diese sich in ihren Hausarbeiten darauf konzentrieren, juristische Sachverhalte im Gutachtenstil zu bearbeiten. Daher beinhaltet die juristische Hausarbeit auch solche Abschnitte wie „Sachverhalt“ und „Gutachten“.

Bei Fächern wie Medizin, Biologie und Chemie hingegen, wird neben dem Textteil oftmals die Durchführung einer Untersuchung oder eines Experiments erwartet. In Psychologie oder Soziologie wiederum finden sich häufig empirische Arbeiten.

Lektorat für Fremdsprachen

Gliederung einer empirischen Hausarbeit

Doch wie unterscheiden sich eigentlich die Anforderungen an eine empirische Arbeit von den Anforderungen an eine theoretische Hausarbeit bezüglich der Gliederung? Bei einer empirischen Hausarbeit geht es schließlich um erste eigene Forschungen.

Bei einer empirischen Arbeit musst Du insbesondere zeigen, dass Deine Forschungsfrage einen theoretischen Bezug hat. Außerdem ist es wichtig, im Vorfeld genau zu erklären, wie Du bei Deiner Forschung vorgegangen bist. Deshalb gehört auch dazu, dass Du die Methodenauswahl begründest. Im Hauptteil der Hausarbeit formulierst Du zunächst Deine Forschungshypothesen und beschreibst dann Deine Datengrundlage (z.B. Stichprobe, Auswahlverfahren, Datenqualität) und die Analysestrategie. Nachdem Du die Ergebnisse Deiner Datenanalyse dargestellt hast, musst Du diese auch interpretieren. Hierbei kommt es darauf an, sich wieder auf den Theorie- und Hypothesenteil zu beziehen. Schließlich solltest Du noch Deine Befunde mit denen anderer Studien vergleichen (Otte, 2009).

Beispiele für die Gliederung einer Hausarbeit

Es gibt darüber hinaus einen effektiven Weg, die korrekte Gliederung der Hausarbeit zu lernen. Dazu musst Du einfach nur einmal schauen, was andere Studenten für Hausarbeiten verfasst haben. Deswegen gibt es nun einige nützliche Beispiele für Dich.

1. Beispiel

Hier siehst ein Beispiel für die Gliederung einer empirischen Hausarbeit im Fach Soziologie. Das Thema lautet hierzu „Sicherheit und Unsicherheit im Zeitalter der Individualisierung / Rekonstruktive Einzelfallanalyse eines Interviews mit einem angehenden Priester“.

Gliederung der Hausarbeit: Beispiel 1

Abb 1: Beispiel einer empirischen Hausarbeit im Fach Soziologie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

2. Beispiel

Folgendes Beispiel einer Hausarbeit ist aus dem Fachbereich Geschichte. Die Hausarbeit hat den Titel „Tourismus und Freizeit im 20. Jahrhundert“ und stammt vom Schreibcenter der Technischen Universität Darmstadt.

Gliederung der Hausarbeit: Abbildung 2

Abb 2: Beispiel der TU Darmstadt für das Fach Geschichte

3. Beispiel

Hier beispielsweise eine juristische Hausarbeit aus dem Grundkurs Zivilrecht. Sie stammt aus einer Hausarbeiten Sammlung der Fachschaft Jura an der Uni München.

Gliederung der Hausarbeit: Beispiel 3

Abb 3: Beispiel für die Gliederung einer juristischen Hausarbeit der Fachschaft Jura Uni München

Damit Du Dich nicht erst bei Deiner Promotion mit der Frage beschäftigst, was wissenschaftliches Arbeiten konkret bedeutet und wie der Aufbau solch einer Arbeit auszusehen hat, solltest Du das Hausarbeit schreiben nutzen. Mit einer folgerichtigen Hausarbeits-Gliederung hast Du indessen das Grundgerüst Deiner Hausarbeit und damit den Grundstein für erfolgreiches wissenschaftliches Arbeiten gelegt. „Denn der Unterschied zwischen einer bescheidenen Seminararbeit [oder Hausarbeit] auf der einen und einer Doktorarbeit auf der anderen Seite ist viel kleiner als die meisten glauben.“ (Krämer, 2009)

FAQ Gliederung Hausarbeit

Wie beginne ich die Gliederung der Hausarbeit?

Am Anfang stellst Du das Ziel Deiner Hausarbeit vor und informierst zudem über Stand der aktuellen Forschung. Außerdem erklärst Du das methodische Vorgehen bzw. den Aufbau Deiner Hausarbeit.

Was ist der letzte Teil bei einer Gliederung der Hausarbeit?

Der letzte Teil der Gliederung Deiner Hausarbeit ist die Zusammenfassung der Ergebnisse vor allem mit eigener Meinung und die Feststellung, ob die Forschungsfrage beantwortet werden konnte. Außerdem empfiehlt sich ein Ausblick für weitere mögliche Forschungsfragen.

Was ist die Besonderheit bei der Gliederung einer empirischen Hausarbeit?

„Empirische Wissenschaften setzen Experimente, Beobachtungen, Befragungen und Datenanalysen ein, um vorher definierte Erkenntnisziele (Hypothesen) zu erreichen.“ (Stock, 2018) Das bedeutet, dass bei der Gliederung einer empirischen Hausarbeit dem Abschnitt über Deine Untersuchung ein Theorieteil vorangeht, in dem Du erklärst, von welchen theoretischen Annahmen Du ausgehst. Am Ende des Theorieteils leitest Du in einem Unterkapitel Deine Forschungsfrage her.

Welche Teile der Gliederung der Hausarbeit sind optional?

Optionale Teile für den Aufbau einer Hausarbeit sind: Abstract / Abbildungsverzeichnis / Tabellenverzeichnis / Abkürzungsverzeichnis / Glossar / Danksagung / Anhang.

Literatur

Berger, Helga (2019): Schritt für Schritt zur Abschlussarbeit: Gliedern – formulieren – formatieren, 1. Auflage Paderborn.

Krämer, Walter (2009): Wie schreibe ich eine Seminar- oder Examensarbeit?, 3. Auflage Frankfurt am Main.

Otte, Gunnar (2007): Hinweise zur Erstellung soziologischer Haus- und Abschlussarbeiten, 2. Auflage Leipzig.

Schlichte, Klaus / Sievers, Julia (2015): Einführung in die Arbeitstechniken der Politikwissenschaft, 3. Auflage Wiesbaden.

Stock, Steffen / Schneider, Patricia u.a. (2018): Erfolgreich wissenschaftlich arbeiten: Alles, was Studierende wissen sollten, 2. Auflage Berlin

Anderen Studenten hat auch das noch gefallen
Autor: