ibooks
zmazon
PDF eBook E-Book Wissenschaftliches Arbeiten

3.1 Literatursuche für Hausarbeit, Bachelorarbeit, Masterarbeit & Co.

Nachdem Du ein Thema gewählt und eingegrenzt hast, musst Du Fachliteratur suchen, um Deine Gedanken und Argumente wissenschaftlich zu untermauern. Unter Fachliteratur versteht man üblicherweise frühere Forschungsergebnisse und Fachpublikationen; populärwissenschaftliche Texte solltest Du hingegen nicht nutzen. Es ist ratsam, die Rechercheergebnisse in einer Liste zusammenzufassen, damit Du den Überblick behältst.

Im Folgenden werden Dir die Recherchemöglichkeiten kurz vorgestellt:

  • Bibliotheken: Geeignete Literatur findest Du in Fachbibliotheken (z. B. in der institutseigenen Bibliothek) und Universitätsbibliotheken. Verwende sowohl die Onlinekataloge als auch die Schlagwortkataloge der Bibliothek, denn ältere Bestände sind in den Onlinekatalogen häufig nicht aufgeführt. Nationale und internationale Gesamtkataloge leisten hinsichtlich der Literatursuche ebenfalls gute Dienste. In diesen Katalogen sind die Bestände von mehreren Bibliotheken eines Gebietes zusammengefasst, so z. B. der Karlsruher Virtuelle Katalog (KVK) oder die Digitale Bibliothek (DigiBib), der Gesamtkatalog des österreichischen Bibliothekenverbundes u. v. m.
mentorium_11
  • Bibliographien: Verzeichnisse, in denen Literaturnachweise aufgelistet sind, bezeichnet man als Bibliographien. Für den wissenschaftlichen Gebrauch zieht man Fachbibliographien zu Rate, in denen die gesamte Literatur zu einem bestimmten Fachbereich gesammelt ist. Es ist wichtig, in diesen Verzeichnissen nachzuschlagen, denn Aufsätze, die in Zeitschriften oder Sammelbänden publiziert wurden, erscheinen in Bibliothekskatalogen häufig nicht.
  • Lexika: Auch Lexikonartikel liefern oft wertvolle Hinweise, denn sie beinhalten in sehr vielen Fällen auch ein Literaturverzeichnis zum jeweiligen Thema.
  • Fachpublikationen: Umfangreiche Literaturverzeichnisse findest Du auch in Fachbüchern und Fachzeitschriften.
  • Verlagsprogramme: Sind Dir Verlage bekannt, die sich auf wissenschaftliche Literatur aus Deinem Fachgebiet spezialisiert haben, wirst Du eventuell in den Verlagsprogrammen fündig.
  • Internet: Das Internet kann bei der Literaturrecherche behilflich sein und tatsächlich lassen sich viele Quellen finden. Dennoch solltest Du bei Quellen aus dem Internet vorsichtig sein. Überprüfe deren Wissenschaftlichkeit
    und übernimm lediglich jene Aussagen aus dem Internet, die Du in Fachpublikationen nicht findest.

TIPPS UND TRICKS ZUR LITERATURSUCHE

  • Ordne Deine Literaturlisten systematisch! So behältst Du auch bei vielen Treffern den Überblick (z. B. nach Teilbereichen sortieren).
  • Wissenschaftlich nutzbare Internetquellen: Interviews mit noch lebenden Wissenschaftler, Künstlern, Musikern etc., die nur im Internet veröffentlicht wurden, Fachartikel, die nur in einer Online­Zeitschrift veröffentlicht wurden.
  • Wichtig: Internetquellen solltest Du als pdf-Datei speichern, drucken und Du solltest Dir das Abrufdatum notieren. Manchmal wird verlangt, dass Du Internetquellen auf CD-ROM speicherst und der Arbeit beifügst.
  • Es ist empfehlenswert, die Literaturliste zu sortieren. So kannst Du relevante von weniger relevanten Quellen trennen und konzentrierst Dich bei der Beschaffung der Literatur (Bibliotheken, Fernleihe, Veröffentlichung im Internet, käuflich erwerben…) zunächst auf die wichtigen Publikationen.

Wissenschaftliches Lektorat für Masterarbeiten

Du schreibst gerade noch an Deiner Masterarbeit? Dann solltest Du in jedem Fall unser wissenschaftliches Lektorat kostenlos reservieren. Wir würden Deine Masterarbeit für ein von Dir gewünschtes Zeitfenster sicher einplanen und lektorieren. Frage jetzt einfach mal nach und nutze unser Anfrageformular für ein kostenloses Angebot.

Lektorat für eine Masterarbeit
★★★★★ 4,9 / 5
Teile diesen Beitrag mit Freunden:

 

0800 589 3253

 

 

Send this to a friend