ibooks
zmazon
PDF eBook E-Book Wissenschaftliches Arbeiten

4.3 Die inhaltliche Gliederung des Hauptteils

Zwar ist die inhaltliche Gliederung des Hauptteils davon abhängig, in welchem Fachgebiet Du Deine Arbeit schreibst. So unterscheidet sich beispielsweise eine naturwissenschaftliche Arbeit, in der Du anhand von eigenen Experimenten neue Daten gewinnst, von einer geisteswissenschaftlichen Arbeit, in der Du z. B. Kunstwerke analysierst. Dennoch gibt es ein grobes Schema, an das Du Dich zur ersten Orientierung sehr gut halten kannst.

Zumeist beginnt eine Bachelorarbeit mit Grundlagen, so z. B. der Präzisierung der Forschungsfrage und der Zielstellung sowie gegebenenfalls der Formulierung von Hypothesen. Begründe die thematische Eingrenzung anhand des Forschungsstandes, d. h. stelle dar, wie häufig das Thema bereits in welchen Publikationen bearbeitet
und welche Lösungswege zu dem Problem bisher gegangen bzw. getestet wurden.

Arbeite deutlich heraus, an welcher Stelle das Thema anschließt bzw. einzuordnen ist. Außerdem solltest Du die Frage beantworten, warum es genau dieser weiteren Bearbeitung bedarf, die Deine Bachelorarbeit leistet.

Moegliche Gliederung des Hauptteils einer Bachelorarbeit

Mögliche Gliederung des Hauptteils einer Bachelorarbeit

Anschließend daran können weitere Grundlagenkapitel folgen. Diese umfassen beispielsweise Definitionen, eine nähere Beleuchtung der Problematik und theoretische Grundlagen. Anhand dieser Kapitel erläuterst Du das notwendige Basiswissen, auf dem Deine Fragestellung aufbaut.

Deine Vorgehensweise muss in einer wissenschaftlichen Arbeit nachvollziehbar
sein. Aus diesem Grund erklärst Du die in der Arbeit zur Anwendung kommende Methodik im Methodenkapitel. Mögliche Unterkapitel sind: ein Kapitel zur Auswahl der Methoden, zur theoretischen Problemanalyse, zur methodisch- praktischen Umsetzung der Analyse oder Auswertung empirischer Daten oder deren Implementierung. Wichtig ist hierbei, dass Du deutlich unterscheidest zwischen dem, was Du selbst geleistet hast und dem, was Du von anderen übernommen hast; d. h. grenze Eigenanteil und Fremdanteil genau voneinander ab!

Im Ergebnisteil präsentierst Du die theoretischen und empirischen Erkenntnisse – anhand einer objektiven, klaren, inhaltlich korrekten und schlüssigen Argumentation. In diesem Teil müssen die Forschungsfragen beantwortet werden. Außerdem erfolgt in diesem Kapitel eine kritische Einschätzung Deiner Befunde hinsichtlich des erzielten Erkenntnis- und Wissenszuwachses.

Zusammenfassung

An den Ergebnisteil schließt sich der letzte Textteil Deiner Bachelorarbeit an. Dabei handelt es sich um die abschließende Zusammenfassung (auch Resümee oder Fazit genannt). An dieser Stelle fasst Du die Ergebnisse Deiner Arbeit noch einmal bündig zusammen. Achte darauf, dass Du alle Fragen aus der Einleitung wieder aufgreifst. Dein Text wird dann zu einer runden Arbeit, wenn Einleitung und Fazit thematisch und stilistisch zusammenpassen. Außerdem sollte dieser Teil eine kurze kritische Diskussion beinhalten. Offen gebliebene Fragen bzw. neu entstandene Fragen können in diesem Teil thematisiert werden, auch mögliche Anschlussprobleme und Perspektiven sollten genannt werden. Da es nicht möglich ist, alle Aspekte eines wissenschaftlichen Forschungsgegenstandes zu analysieren, kann in diesem Teil auch erwähnt werden, welche Bereiche noch nicht untersucht werden konnten.

Teile diesen Beitrag mit Freunden:

 

0800 589 3253

 

 

Send this to a friend