Lektorat Hausarbeit

Korrekturlesen der Hausarbeit

Plagiatsprüfung Hausarbeit

Hausarbeit Plagiatscheck

Hausarbeit Formatierung

Layout der Hausarbeit
Home Wissensdatenbank Hausarbeit Deckblatt der Hausarbeit | Der erste Eindruck

Deckblatt der Hausarbeit | Der erste Eindruck

Veröffentlicht am . Zuletzt geändert am .
Deckblatt Hausarbeit


11 Sep Deckblatt der Hausarbeit | Der erste Eindruck

Der erste Eindruck zählt. Mit einem vollständigen Deckblatt der Hausarbeit, das außerdem noch gut aussieht, stimmst Du daher Deine Dozenten schon von Beginn an positiv. Wichtige Angaben sollten dafür nicht fehlen und das Layout stimmig sein. Wie Du das am besten umsetzt, kannst Du im Folgenden nachlesen.

Was kommt auf das Deckblatt einer Hausarbeit?

Gerade, wenn Du das erste Mal eine Hausarbeit schreiben musst, bist Du vielleicht unsicher wegen der Informationen, die das Deckblatt der Hausarbeit enthalten muss. Hier erhältst Du Tipps zu den notwendigen Angaben und zum Layout.

Diese Informationen müssen enthalten sein!

Die erste Anlaufstelle ist die Prüfungsordnung Deines Studiengangs. Denn darin findest Du in vielen Fällen schon eine Vorlage mit der richtigen Formatierung für das Deckblatt von Hausarbeiten. Dann weißt Du jedenfalls schon einmal, welche Informationen wichtig sind. Und zwar gehören dazu beispielsweise Dein Name, Art der Arbeit, Titel der Hausarbeit sowie Ort und Jahreszahl (vgl. Ortner et al 2014, 30). Aber auch auf der Homepage Deines Instituts findest Du oft die Infos darüber, wie beispielsweise in der nachfolgenden Abbildung zu sehen ist.

Informationen zum Titelblatt

Abb. 1: Informationen zum Titelblatt (Quelle:  Institut für Allgemeine Soziologie, LMU München)

Manchmal gibt es auf der Homepage der Institute auch schon Hausarbeit-Beispiele oder sogar Formulare oder Vorlagen zum Herunterladen (vgl. Karmasin/Ribing 2017, 51). Dann musst Du nur noch die Angaben ändern, das Layout des Deckblatts der Hausarbeit aber ist schon fertig. Das ist für Dich am wenigsten Arbeit und Du läufst nicht Gefahr, dass die Gestaltung Deinem Betreuer nicht gefällt. Wenn Du am Ende ganz sicher gehen willst, dass Du alles korrekt umgesetzt hast, kannst Du das Lektorat einer Hausarbeit in Erwägung ziehen.

Übrigens kommt das Deckblatt direkt an vorderster Stelle. Danach folgen in jedem Fall:

Wenn dann alle Teile Deiner Hausarbeit erstellt sind und Du kurz vor der Abgabe stehst, solltest Du noch über eine Plagiatsprüfung nachdenken. Hierbei werden alle Deine Quellen gecheckt, sodass Du nicht aus Versehen ein Zitat ungekennzeichnet verwendest.

Lektorat für Fremdsprachen

Unterschiede zwischen den Disziplinen

Der grundlegende Aufbau vom Deckblatt einer Hausarbeit ist meist gleich – Angaben wie Dein Name, Titel der Arbeit und Datum der Abgabe sind jedenfalls fast immer gefragt. Dennoch gibt es einige Angaben, die je nach Disziplin zusätzlich auf das Titelblatt von Hausarbeiten gehören. In der nachfolgenden Tabelle findest Du einige Beispiele.

Tabelle 1: Beispiele für das Deckblatt einer Hausarbeit in verschiedenen Fachbereichen

Fachbereich Inhalte des Deckblatts von Hausarbeiten Quelle
Soziologie Semester, Lehrstuhl, Art der Arbeit, Dozent, Titel, Name des Verfassers Vorlage der Universität Augsburg
Chemie Dozent, Seminartitel, Abgabedatum, Name des Verfassers inkl. Matrikelnummer, Anschrift und Email-Adresse Hinweise der FU Berlin 
Jura Name des Verfassers inkl. Anschrift, Fachsemester und Matrikelnummer, Lehrveranstaltung, Dozent, Universität, Semester Formale Anforderungen der Universität Frankfurt/Main

Gestaltung des Deckblatts einer Hausarbeit

Mit dem Layout des Deckblatts Deiner Hausarbeit gibst Du dem Papier einen individuellen Anstrich. Wenn Deine Uni keine Vorgaben macht, findest Du daher noch ein paar Tipps für die Gestaltung.

Individuelle Designs

Das Deckblatt von Hausarbeiten ist meist ziemlich schlicht. Oft gibt es daher bereits Vorlagen, die Du verwenden kannst. Sie sehen häufig so wie in diesem Beispiel aus:

Beispiel für das Deckblatt einer Hausarbeit der Universität Düsseldorf

Abb 2: Beispiel für das Deckblatt einer Hausarbeit der Universität Düsseldorf

Wenn Du aber keine schöne Vorlage im Internet findest und Dein Institut kein bestimmtes Format vorschreibt, steht Dir die Gestaltung frei. Du kannst beispielsweise ein Foto einfügen, das zum Thema Deiner Arbeit passt. Genauso ist es dann möglich, einen farbigen Hintergrund zu wählen oder die Schriftfarbe zu variieren.

Achtung:

Wichtig ist in jeden Fall, dass Dein Design des Titelblatts der Hausarbeit in jedem Fall professionell wirkt, denn der optische Eindruck ist für die Bewertung wichtig (Weber 2014, 21). Daran solltest Du immer denken, wenn Du zusätzliche, dekorative Elemente einfügen möchtest. Wenn Du Dir nicht sicher bist: schlicht besticht!

Erstellung des Deckblatts der Hausarbeit mit Word

Die meisten Studierenden arbeiten mit dem Programm Microsoft Word. Es bietet zur Gestaltung des Titelblatts der Hausarbeit auch eine bequeme Funktion. Dazu musst Du einfach in dem Programm die Registerkarte „Einfügen“ aufrufen, um anschließend die Kategorie „Deckblatt“ anzuwählen. Hier steht Dir dann eine Auswahl an Vorlagen zur Verfügung. Wähle daher einfach eine, die Dir gut gefällt oder diejenige, die dem von der Uni geforderten Layout am nächsten kommt. Folglich musst Du nur noch die Inhalte austauschen und voilà – fertig ist das Deckblatt Deiner Hausarbeit.

Deckblatt Hausarbeit: Vorlagen

Wenn Du Dir nicht sicher bist, wie Du das Deckblatt oder das Titelblatt der Hausarbeit am besten gestaltest, orientiere Dich doch einfach an einer Vorlage, die Dir gefällt. Wenn Du das Stichwort „Deckblatt Hausarbeit“ bei Google eingibst, wirst Du auf unzählige Beispiele und Vorlagen stoßen. Aber pass auf, denn für manche Vorlagen musst Du bezahlen. Auch sind die Vorlagen nicht immer korrekt. Nutze sie daher am besten nur als Inspiration. Bei Vorlagen, die Dir die Universität oder Dein Dozent zur Verfügung stellt, solltest Du Dich aber eng an diesem Format orientieren.

Auch kann es sein, dass Du auf Vorlagen für die Seminararbeit stößt. Gibt es denn da überhaupt einen Unterschied zur Hausarbeit, wirst du dich fragen. Aber den gibt es tatsächlich an einigen Hochschulen. Denn wenn Du eine Seminararbeit schreiben musst, handelt es sich im Gegensatz zu einer Hausarbeit um eine Arbeit, die im Anschluss an ein Referat verfasst wird, das Du während des Semesters halten musst. Deshalb sollten auf diesem Deckblatt dann auch das Datum und den genauen Titel des Referats enthalten. Dann weiß Dein Dozent gleich, auf welchen Vortrag sich die Arbeit bezieht. Denn manchmal kannst Du auch den ursprünglichen Referatstitel für die Hausarbeit verändern.

Wie du siehst, ist die Erstellung des Deckblatts für die Hausarbeit kein Hexenwerk. Dennoch lohnt es sich, es vollständig und ansprechend zu gestalten. Denn Dein Dozent freut sich über jede Hausarbeit, deren Deckblatt bereits korrekt und schön anzusehen ist. Kurzum: Es ist die beste Basis für eine gute Note.

FAQ Deckblatt Hausarbeit

Welche Informationen müssen auf das Deckblatt einer Hausarbeit?

Die wichtigsten Informationen, die bei Deiner Hausarbeit aufs Deckblatt gehören, sind Dein Name, der Titel der Arbeit, das Datum, das Institut und der Name des Betreuers. Ob außerdem weitere Angaben wie die Matrikelnummer obligatorisch sind, erfährst Du in der Prüfungsordnung oder auf der Homepage Deines Instituts.

Was ist der Unterschied zwischen dem Deckblatt und Titelblatt?

Zwar könnte man denken, dass es sich um dasselbe handelt. Tatsächlich aber enthält das Titelblatt einer Hausarbeit als zweites Blatt der Arbeit die vollständigen Angaben, während das Deckblatt lediglich den Titel, Namen und Art der Arbeit enthält (vgl. Ortner et al. 2014, 30). Bei Hausarbeiten genügt aber meist ein Deckblatt, das alle vollständigen Angaben enthält.

Wie lange dauert die Formatierung des Deckblatts?

Viele tendieren dazu, die Zeit zu unterschätzen, die sie für die Erstellung des Deckblatts der Hausarbeit benötigen. Deswegen plane dafür genug Zeit ein – gerade, wenn Dein Zeitplan eng gestrickt ist. Denn nur so stellst Du sicher, dass Du in der Hektik nichts vergisst und Zeit genug hast, um zu recherchieren, welche Infos Deine Dozenten erwarten.

Wann sollte man am besten das Deckblatt der Hausarbeit erstellen?

Meistens erstellen Studierende das Deckblatt schon zu Beginn der Arbeit. Dagegen spricht auch nichts. Allerdings verleitet der Schritt – wie alle anderen Layout-Aspekte – dazu, viel Zeit damit zu verbringen, statt bereits mit der Arbeit anzufangen. Plane daher lieber zum Ende hin etwas Zeit für die Gestaltung des Hausarbeit-Deckblatts ein und arbeite zu Beginn mit einem Entwurf. Eventuell ändert sich nämlich auch der Titel der Arbeit und Du musst die Seite noch einmal neu gestalten.

Deckblatt Hausarbeit: Fehler bei der Gestaltung in Word

Ein typischer Fehler ist die Erstellung des Titelblatts der Hausarbeit, ohne die automatisierte Formatierung von Word zu verwenden. Wenn Du das Deckblatt einfach frei gestaltest, bekommst Du häufig bei den Seitenzahlen Probleme. Denn natürlich soll die Titelseite nicht mitgezählt werden (vgl. Pospiech 2012, 49). Um das daher nicht umständlich manuell ändern zu müssen, ist es am besten, wenn Du das Deckblatt der Hausarbeit korrekt formatierst.

Wie sieht das Deckblatt der Hausarbeit einer Gruppe aus?

Der Unterschied ist dabei lediglich die Anzahl an Autoren, die an dem wissenschaftlichen Text mitgearbeitet haben. Sie sollten selbstverständlich alle auf dem Deckblatt der Hausarbeit erscheinen.

Literatur

Karmasin, Matthias; Ribing, Rainer (2017): Die Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten. Wien: Facultas. 9. Auflage.

Ortner, Monika; St. John, Ilona; Thelen, Gabriele (2014): Wissenschaftlich Schreiben – Ein Praxisbuch für Schreibtrainer und Studierende. Paderborn: Wilhelm Fink. 1. Auflage.

Pospiech, Ulriche (2012): Wie schreibt man wissenschaftliche Arbeiten? Duden-Ratgeber. Mannheim/Zürich: Duden-Verlag.

Weber, Daniela (2014): Hausarbeiten und Seminararbeiten. Wiley-Schnellkurs. Weinheim: Wiley-VCH. 1. Auflage.

Anderen Studenten hat auch das noch gefallen
Autor: