Bewerbung verbessern

Bewerbung Korrektur

Hilfe beim Übersetzen?

Übersetzung

Formale Gestaltung

Formatierung Bewerbung
Home Wissensdatenbank Karriere & Bewerbung Bewerbungsschreiben: Tipps, Beispiele, Muster & Vorlagen

Bewerbungsschreiben: Tipps, Beispiele, Muster & Vorlagen

Veröffentlicht am . Zuletzt geändert am .
Bewerbungsschreiben


Beim Bewerbungsschreiben (auch Bewerbungsanschreiben, Anschreiben) bekommen mitunter viele Studierende Panik. Und das hat seine Gründe: Wusstest du, dass ein Personaler folglich in max. 20 Sekunden entscheidet, ob er deine Bewerbung beiseitelegt, oder etwas ausführlicher betrachtet? Damit du gleich beim ersten Eindruck überzeugst, solltest du dementsprechend unsere Tipps beherzigen. Achte zudem auch unbedingt auf eine ausnahmslos perfekte Rechtschreibung in deinen Bewerbungen! Eine Korrektur der Bewerbung kann ebenso helfen!

Bewerbungsschreiben: So funktioniert´s

Zunächst spielt indes der richtige Aufbau und die richtige Formatierung beim Bewerbungsschreiben eine entscheidende Rolle. Als erstes ziert dabei der Briefkopf deine Bewerbung. Dabei sollte das Unternehmen, der Vor- und Zuname des Ansprechpartners und die Adresse genannt werden. Natürlich solltest du vorab nicht vergessen, ein ordentliches Deckblatt der Bewerbung zu erstellen.

In vielen Stellenanzeigen wird der Ansprechpartner daher durch eine Floskel wie „Richten Sie bitte Ihre Bewerbung an Herrn oder Frau Muster“ genannt. Sollte dies nicht der Fall sein, dann recherchiere auf der Homepage des Unternehmens. Solltest du auch nach der Recherche noch nicht den richtigen Ansprechpartner gefunden haben, dann rufe in dem Unternehmen an und bekunde dein Interesse. Beim Telefonat kannst du dann höflich nachfragen, an wen du dein Bewerbungsanschreiben richten kannst. In keinem Fall solltest du deine Bewerbung einfach nur an „Sehr geehrte Damen und Herren“ richten! Bei der Bewerbung für ein Praktikum gilt das übrigens auch.

Wie es im Anschreiben mit der Selbstdarstellung aussieht, kannst du aus diesem Schreiben der Universität Wien herauslesen. Öttl und Härter (2004) heben zudem hervor, dass ein gutes Bewerbungsschreiben dabei ausschlaggebend sei, denn es ist vorerst das nahezu wichtigste Kriterium, nach dem sich der Arbeitgeber für oder gegen dich entscheidet.

Bewerbung schreiben: Achte auf diese Formalie

Als nächstes nennst du im Bewerbungsschreiben das Versanddatum, positioniere es daher rechts. Ältere Angaben erwecken den Eindruck, dass du kein wirkliches Interesse an der ausgeschriebenen Stelle zeigst oder dass du eine alte Bewerbung genommen und lediglich für die Stelle angepasst hast.

Nun sollte die Anrede im Bewerbungsanschreiben erfolgen. Dabei nennst du, wie in der Adresszeile, den Ansprechpartner. Eine Formulierung wie „Sehr geehrte Damen und Herren“ wirkt ziemlich unpersönlich und sollte daher vermieden werden.

Zusätzlich solltest du natürlich deine sozialen Netzwerke im Auge behalten und gegebenenfalls überprüfen, denn Social Media im Bewerbungsprozess kann nämlich Fluch oder Segen sein.

Aufbau & Inhalt vom Anschreiben einer Bewerbung

Wie in jedem anderen Text, ist ein Bewerbungsschreiben auch gegliedert. Ein gut strukturiertes Anschreiben weckt bei einem Personaler natürlich deutlich mehr Interesse. Zudem zeigst du, dass du in der Lage bist, deine Gedanken zu ordnen.

Einleitung & erster Satz im Bewerbungsanschreiben

In der Einleitung des Bewerbungsanschreibens solltest du das Interesse des Personalers wecken. Schließlich möchtest du ihn überzeugen, den Hauptteil deiner Bewerbung zu lesen. 0/8/15 Formulierungen wie „Hiermit bewerbe ich mich als …“ oder „In einer Stellenanzeige der Zeitung XY habe ich von Ihrem Stellengesuch erfahren“ sollten absolut vermieden werden. Du bist einzigartig und das sollte auch deine Bewerbung ausdrücken.

Verzichte daher auf Standardfloskeln und wecke das Interesse mit einem ungewöhnlichen Einstieg. Wenn du ein persönliches Telefonat mit dem Ansprechpartner geführt hast, dann solltest du auch diese Information erwähnen. Ein erstes Telefonat beweist eine hohe Motivation, eine Eigenschaft, die jeder Personaler gerne sieht.

Wenn du in Bezug auf dein Bewerbungsschreiben unsicher bist, bietet dir deine Universität vielleicht sogar eine Hilfestellung an, so wie an der der Universität Graz der Fall ist.

Beratung beim Bewerbungsschreiben

Abb. 1: Die Universität Graz hilft beim Bewerbungsschreiben

Hauptteil der Bewerbung

Im Hauptteil des Anschreibens kannst du begründen, warum du für die ausgeschriebene Stelle geeignet bist. Dabei ist es wichtig, deine Argumente zu belegen und dich zu fragen: Warum passt du zum Unternehmen und das Unternehmen zu dir? Nenne dabei Fähigkeiten und Qualifikationen, die dich auszeichnen und für die ausgeschriebene Stelle relevant sind. Dazu gehören unter anderem Praktika. Über die Wichtigkeit der Praktika erfährst du dabei zum Beispiel durch das Schreiben von Roland Bloch von der Universität Halle.

Beim Bewerbung schreiben solltest du jedoch nicht einfach deinen Lebenslauf hinunterschreiben. Doppelt gemoppelt hält in diesem Fall nicht besser. Nutze daher deine Bewerbung, um dem Personalverantwortlichen von deiner Person zu überzeugen. Deine Stärken und Motivation sollten daher ebenso im Anschreiben zur Geltung kommen wie deine bisherigen beruflichen Erfahrungen. Deine Stärken und Schwächen, insbesondere, wenn es um Fremdbilder von dir geht, findest du am einfachsten in Arbeitszeugnissen (vgl. Dacorogna-Merki; Dacorogna 2017).

Unser Tipp:

Lies dir die Stellenanzeige in Ruhe durch, denn dort erfährst du oft nicht nur deine möglichen Aufgabenbereiche, sondern auch die Soft Skills, die dein potentieller Arbeitgeber besonders an seinen Mitarbeitern schätzt.

Schlussteil: So rundest du deine Bewerbung perfekt ab

Beendet wird das Bewerbungsanschreiben durch einen letzten Satz, indem du dein Interesse und deine Vorfreude auf ein mögliches Vorstellungsgespräch signalisierst. Verzichte daher auf Formulierungen im Konjunktiv.

Allerdings sind eventuell sind Zusatzangaben wie die Nennung der Gehaltsvorstellung oder des frühesten Eintrittstermins notwendig. Werden diese Informationen in der Bewerbung ausdrücklich erwünscht und dein Anschreiben enthält diesbezüglich keine Details, ist deine Bewerbung folglich unvollständig.

Dein Job im Bereich Textservices

Dein Job im Bereich Statistik & Mathe

Den Abschluss jedes Anschreibens bilden eine Grußformel sowie dein vollständiger Name. Beachte bitte, dass sowohl das Bewerbungsanschreiben als auch dein Lebenslauf unterschrieben werden sollten. Links unten findet sich dabei meist der Zusatz „Anlagen“ wieder. Liste hier mitunter deinen Lebenslauf und deine Zeugnisse auf.

Wenn du noch weitere Tipps für deine Bewerbung benötigst, die vielleicht auch über die schriftliche Bewerbung hinausgehen, dann kannst du dich auch mitunter bei der Universität Würzburg zum Bewerbungsprozess schlau machen.

Uni Würzburg hilft im Bewerbungsprozess

Abb. 2: Die Uni Würzburg unterstützt im Bewerbungsprozess von A-Z

Bewerbungsschreiben: Aus der Masse hervorstechen

Um mit deinem Bewerbungsschreiben aus der Masse hervorzustechen, solltest du dein Bewerbungsschreiben auf jeden Fall personalisieren. Darunter ist zu verstehen, dass du keine standardisierte Bewerbung schreibst, sondern sie direkt auf deine gewünschte Stelle ausrichtest. Auch ein passendes, angemessenes Bewerbungsfoto sowie ein einheitliches Layout kann dir bei deiner Bewerbung sehr weiterhelfen. Zudem solltest du natürlich auch deine Referenzen angeben. Darunter verstehen Reulein und Pohl (2013) dementsprechend Kenntnisse und Qualifikationen, die für den Job relevant sind.

Auf der einen oder anderen Karrieremesse kannst du durch ein aufgeschlossenes Auftreten übrigens auch aus der Masse hervorstechen, denn der erste Eindruck ist entscheidend.

Wenn du bei deinen Bewerbungsunterlagen noch Probleme oder Fragen hast, kannst du auch einen Workshop besuchen. Beispielsweise die Universität Potsdam bietet Crashkurse für die Bewerbungsunterlagen an.

Weitere Tipps

Wenn du noch weitere Tipps für die perfekte Bewerbung erhalten möchtest, dann informiere dich über die Besonderheiten einer Online-Bewerbung, das Vorstellungsgespräch, das Telefoninterview und das Bewerbungsvideo.

Bewerbung schreiben – Schritt-für-Schritt-Checkliste

Mit der folgenden Checkliste kannst du noch einmal überprüfen, ob du wichtige Kriterien für dein Anschreiben erfüllst.

Tabelle 1: Bewerbungsschreiben Checkliste

Erledigt Schritt To-Do
1. Jobrecherche
2. Recherche über den Arbeitgeber
3. Stichpunkte zu wichtigen Eckdaten & Schnittstellen
4. Kreativen Einleitungstext verfassen
5. Fundierte Argumentation im Hauptteil
6. Bewerbung abrunden + Interesse bekunden
7. Korrekte Formatierung überprüfen
8. Unterschrift einfügen/ Unterschreiben

Bewerbungsschreiben Muster

Wie dein Bewerbungsschreiben ungefähr aussehen sollte und was du dort hineinschreiben kannst, findest du in unserer Bewerbungsschreiben Vorlage Word und zudem in unserem Bewerbung Muster PDF. Beide Dokumente kannst du dir herunterladen und so zunutze machen.

Dennoch musst du noch so einiges beachten. Kratz (2013) schreibt dazu, dass bei schriftlichen Bewerbungen beispielsweise auch Oberflächlichkeit, fehlende Anhänge oder zu großes Datenvolumen oft vorkommen.

Weitere Tipps, auch in Bezug auf deine Karriere, findest du beispielsweise im Karrierehandbuch der Freien Universität zu Berlin. Achte zudem darauf, dass du Job und Lernen unter einen Hut bekommst.

FAQs Bewerbungsschreiben

Was gehört alles in ein Bewerbungsschreiben?

Zu deiner Bewerbung gehört dein Bewerbungsschreiben, in dem du Interesse an deinem gewünschten Job bekundest sowie dein Lebenslauf, deine Schul-, Universitäts- und Arbeitszeugnisse.

Was muss ich tun, damit mein Bewerbungsanschreiben heraussticht?

Du solltest mitunter auf alle Formalitäten achten und deine Bewerbung so gut wie möglich auf deinen gewünschten Job hin personalisieren. Zudem solltest du auf Standard-Floskeln verzichten und auf kreativere Alternativen zurückgreifen.

Worauf muss ich bei meinem Bewerbungsschreiben achten?

Bei deiner Bewerbung solltest du vor allem auf ärgerliche Flüchtigkeitsfehler sowie auf das richtige Layout achten.

Wie sieht ein Bewerbungsschreiben aus?

Wie ein Bewerbungsschreiben aussieht, kannst du dabei unserem Muster-Bewerbungsschreiben entnehmen, das wir dir zum Download bereitgestellt haben. Darin siehst du zudem auch, was du in deiner Bewerbung an welcher Stelle schreiben bzw. platzieren solltest.

Literatur

Härter, Gitte; Öttl, Christine (2004): Schriftliche Bewerbung.

Dacorogna-Merki, Trudy; Dacorogna, Laetitia (2017): Stellensuche mit Erfolg: So bewerben Sie sich richtig.

Reulin, Dunja; Pohl, Elke (2013): Die überzeugende Bewerbung: Wie Sie sich erfolgreich selbst vermarkten.

Kratz, Hans-Jürgen (2013): Musterbriefe zur Bewerbung: Anzeigen richtig interpretieren; Bewerbungen zielorientiert formulieren.

Anderen Studenten hat auch das noch gefallen